Stadt Viersen

Baustellenkommunikation

Tiefensammler Viersen

Wir sind für Sie da!

Aktuelles zum Projekt

Die Vortriebsmaschine hat ihre Arbeiten beendet und wurde erfolgreich am 28.04.2021 aus der Zielgrube (R 17) Höhe Kölnische Str. geborgen und abgefahren. Vom Willy-Brandt-Ring bis zur Kölnischen Straße liegt jetzt der 2.500 Meter lange neue Regenrückhaltekanal. Insgesamt 724 Stahlbetonrohre mit einem Innendurchmesser von 3.000 Millimetern sind im Erdreich unter der Freiheitsstraße in einer Tiefe von bis zu 13 Metern verlegt worden.

In der Kreuzung Freiheitsstraße/Bendstraße (TS3) wurde das Baufeld im Mittelstreifen für die Wiederherstellung der Straße verlängert. Nähere Informationen siehe Baufeld TS 3 Bendstraße.  

Der nächste verkehrstechnische Eingriff, mit der Öffnung der Baugrube (TS 11) inmitten der Kreuzung Freiheitsstraße/Brüsseler Alle/Josefsring, wird derzeit vorbereitet. Die Verkehrsumstellung ist vom 07. bis zum 09.Juli 2021 geplant. Wie bei der Herstellung der Bohrpfahlbaugrube in 2019, ist mit erheblichen verkehrsttechnischen Einschränkungen zu rechnen. Nähere Informationen folgen in Kürze.

 

Wichtig: Durch die Corona-Pandemie fallen die wöchentlichen Sprechstunden am Donnerstag aus.

Animation Rohrvortrieb

Tiefensammler Freiheitsstraße Viersen

Umleitungsempfehlung

In den Hauptzufahrtsstraßen des gesamten Stadtgebietes Viersen weisen Hinweistafeln auf die Baustelle in der Freiheitsstraße hin. Für den Durchgangsverkehr wird empfohlen die Autobahnen A61 und A52 zu nutzen, da es durch die Arbeiten im fließenden Verkehr zu Beeinträchtigungen kommen kann.

Derzeit sind folgende Umleitungen eingerichtet!

R1: Endschacht

Endschacht zum Einsetzen bzw. zur Bergung der Vortriebsmaschine.

R17: Endschacht

Endschacht zum Einsetzen bzw. zur Bergung der Vortriebsmaschine.

TS3: Überfall- und Drosselbauwerk

Bei Regenereignissen staut das Kanalnetz ein. Um eine Überflutung der Straßen zu verhindern, wird der Spitzenabfluss in den Überfallbauwerken über höhenverstellbare Schwellen in den Tiefensammler abgeführt und dort zwischengespeichert.

weitere technische Infos

TS4: Pumpstation

Nach Ende des Regenereignisses wird das zwischengespeicherte Mischwasser aus dem Tiefensammler mittels Pumpen wieder auf das Niveau des weiterführenden Netzes gepumpt. Von dort fließt das Mischwasser im Freispiegelgefälle in Richtung Pumpwerk „Rahser Bruch“ zum Niersverband.

weitere technische Infos

TS5: Überfall- und Drosselbauwerk

Bei Regenereignissen staut das Kanalnetz ein. Um eine Überflutung der Straßen zu verhindern, wird der Spitzenabfluss in den Überfallbauwerken über höhenverstellbare Schwellen in den Tiefensammler abgeführt und dort zwischengespeichert.

weitere technische Infos

TS8: Überfall- und Drosselbauwerk

Bei Regenereignissen staut das Kanalnetz ein. Um eine Überflutung der Straßen zu verhindern, wird der Spitzenabfluss in den Überfallbauwerken über höhenverstellbare Schwellen in den Tiefensammler abgeführt und dort zwischengespeichert.

weitere technische Infos

TS9: Überfall- und Drosselbauwerk

Bei Regenereignissen staut das Kanalnetz ein. Um eine Überflutung der Straßen zu verhindern, wird der Spitzenabfluss in den Überfallbauwerken über höhenverstellbare Schwellen in den Tiefensammler abgeführt und dort zwischengespeichert.

weitere technische Infos

TS11: Überfall- und Drosselbauwerk

Bei Regenereignissen staut das Kanalnetz ein. Um eine Überflutung der Straßen zu verhindern, wird der Spitzenabfluss in den Überfallbauwerken über höhenverstellbare Schwellen in den Tiefensammler abgeführt und dort zwischengespeichert.

weitere technische Infos

U1: Entfall Linksabbieger in Vogteistr

Umleitung Linksabbieger in Hohe Buschstraße über Bismarckstraße aus Richtung A61/Süchteln kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U3: Entfall Linksabbieger Bendstraße

Umleitung Linksabbieger in Süchtelner Str. über Florastr./ Rahserstr. /Herzogstr. aus Richtung A61 / Süchteln kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U4: Entfall Rechtsabbieger in Goetersstraße

Umleitung Linksabbieger in Lindenstraße über Burgstraße in die Goetersstraße aus Richtung A61/Süchteln kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U7: Entfall Rechtsabbieger in Große Bruchstr.

Umleitung Rechtsabbieger in Große Bruchstraße aus Richtung A61 / Süchteln kommend.

U8: Entfall Linksabbieger in Große Bruchstraße

Umleitung Linksabbieger in Bahnhofstraße über Parkstraße aus Richtung Mönchengaldbach / A52 kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U7: Entfall Rechtsabbieger in Große Bruchstr.

Umleitung Rechtsabbieger in Große Bruchstraße aus Richtung A61 / Süchteln kommend.

U8: Entfall Linksabbieger in Große Bruchstraße

Umleitung Linksabbieger in Bahnhofstraße über Parkstraße aus Richtung Mönchengaldbach / A52 kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

Entfall Linksabbieger Krefelder Str.

Entfall Linksabbieger in Krefelder Straße Umleitung Linksabbieger in Brüsseler Allee L29 aus Richtung A61/Süchteln kommend

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

Sperrung Zufahrt Krefelder Str.

Zufahrt Freiheitsstraße über Krefelder Str. gesperrt. Umleitung halbrechts in Alte Bruchstraße aus Richtung A44 Kreuz Neersen  kommend.
Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U11 Entfall Rechtsabbieger in Josefsring

Umleitung Rechtsabbieger in Ernst-Moritz-Arndt-Straße über Galdbacher Straße aus Richtung A61 / Süchteln kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U13: Entfall Linksabbieger in Brüsseler Allee

Umleitung Linksabbieger in Krefelder Straße aus Richtung A61 / Süchteln kommend.  

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U14: Entfall Linksabbieger in Freiheitsstraße

Umleitung in Brüsseler Allee über Krefelder Straße L71 aus Richtung Josefsring kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U20: Entfall Linksabbieger in Josefsring

Umleitung Linksabbieger in Ernst-Moritz-Arndt-Straße über Gladbacher Straße zum Josefsring aus Richtung Mönchengladbach / A52 kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

R1 Willy-Brandt-Ring/Vogteistraße

Die Bauarbeiten sind abgeschlossen und alle ursprünglichen Verkehrsbeziehungen sind wieder möglich. Von Dülken kommend bleibt die Einspurigkeit stadteinwärts vorerst bestehen.

Blick zur Kreuzung mit Fahrtrichtung nach Dülken Stand: 28.10.2020
Blick Fahrtrichtung stadteinwärts und nach Süchtelner Str. Stand: 28.10.2020
Blick vom Willy-Brandt- Ring zur Freiheitsstraße und Vogteistraße Stand: 28.10.2020
Blick von der Kreuzung in die Vogteistraße Stand: 28.10.2020
Blick in die Baugrube, Unterwasserbodenplatte ist betoniert Stand: 30.10.2019
Blick ins Baufeld – Baugrube mit betoniertem Ringbalken wird ausgehoben Stand: 12.09.2019
Bick ins Baufeld – Herstellung der Bohrpfahlwände Stand: 11.07.2019
Blick ins Baufeld -  Sondierbohrungen für Kampfmittelüberprüfung Stand: 20.05.19

Kreuzung Süchtelner Straße

Im Kreuzungsbereich erfolgen derzeit keine Bauarbeiten. In Fahrtrichtung nach Dülken ist die Rettungsgasse angelegt. Stadteinwärts wurde die Linksabbiegespur nach Süchteln verlängert. Die Verkehrssituation bleibt bis zur Wiederherstellung der Fahrbahn - circa Sommer 2021 – so bestehen.

Kreuzung Süchtelner Straße Blick stadtauswärts Richtung Dülken – Rettungsgasse zum Mittelstreifen Stand:11.07.2019
Kreuzung Süchtelner Straße Blick stadteinwärts zur Kreuzung Rahserstraße Stand 11.07.2019
Kreuzung Süchtelner Straße Blick stadteinwärts in südl. Süchtelner Straße  Stand 04.08.2019
Kreuzung Süchtelner Straße Blick nach Süchteln hin Stand 04.08.2019

Kreuzung Rahser Straße

Im Kreuzungsbereich erfolgen derzeit keine Bauarbeiten. In Fahrtrichtung nach Dülken ist die Rettungsgasse angelegt. Je nach Situation am TS 3 wird die Verkehrsführung zwischen Rahserstraße und Bendstraße verändert.

Blick stadtauswärts Richtung Kreuzung Süchtelner Straße – Rettungsgasse zum Mittelstreifen Stand 11.07.2019
Kreuzung Rahserstraße  Blick stadtauswärts Richtung Kreuzung Süchtelner Straße Stand 08.04.2019
Kreuzung Rahserstraße Blick stadteinwärts Richtung Kreuzung Bendstraße. Im Hintergrund Baufeld TS 3  Stand 08.04.201
Kreuzung Rahserstraße Blick in die nördliche Rahserstraße  Stand 08.04.2019
Kreuzung Rahserstraße Blick zur Innenstadt (südliche Rahserstr.)  Stand 08.04.2019

TS 3 Bendstraße

Der Verkehr und die Rettungsfahrzeuge passieren das Baufeld Richtung Dülken auf einer zusammengeführten Fahrspur. Die Linksabbiegespur in Fahrtrichtung Mönchengladbach in die Bendstraße ist gesperrt. Durch das Baufeld (TS 5) Freiheitsstraße/Goetersstraße ist der Fuß- und Radweg stadteinwärts ab der Einfahrt der NEW gesperrt. Ebenfalls gesperrt ist der der Fuß- und Radüberweg Bendstraße. Eine Umleitungsroute zum nächsten Überweg Rahser Str. ist eingerichtet.  

Am 07. Juni 2021 wurde das Baufeld im Mittelstreifen in Richtung Fuß- und Radüberweg bis in die Kreuzung Bendstraße erweitert. Nach der Fertigstellung des Bauwerkes sowie der Anschlusskanäle erfolgen nun die Straßenbauarbeiten. Am 12. Juli 2021 werden die Bauarbeiten weitestgehend abgeschlossen sein. Bis auf die Einspurigkeit in Fahrtrichtung Mönchengladbach werden voraussichtlich alle Verkehrseinschränkungen aufgehoben.

Kreuzung Freiheitstr./Bendstraße mit Fahrtrichtung Süchteln/Dülken Stand: 15.06.2021
Blick Freiheitsstraße stadteinwärts Richtung Gerberstr./Goetersstr. Stand: 15.06.2021
Blick von der Bendstraße in die Kreuzung Freiheitsstr. Stand: 15.06.2021
Blick südlicher Weg Bendstraße mit gesperrtem Fuß- und Radüberweg Freiheitsstr. Stand: 15.06.2021
Überlaufschwellen ausgeschalt Stand: 15.04.2021
Blick vom Sammler zum Überfall und Absturzfallrohr Stand: 01.06.2021
Abstiegsberme und Klinkergerinnes Sammler Stand: 01.06.2021

TS 4 Kurvenbereich Freiheitsstraße/Sebastianusweg (Pressgrube/Pumpstation)

In Fahrtrichtung Süchteln und Dülken ist die Rettungsgasse über den ausgebauten Mittelstreifen angelegt. Bis auf die Deckenplatte ist der konstruktive Bau der Pumpstation abgeschlossen. Die Entleerungsleitung des Tiefensammlers ist an das bestehende Kanalnetz angeschlossen. In den nächsten Wochen erfolgt die maschinentechnische Ausrüstung der Pumpstation.

Aufbau der Vortriebseinrichtung mit Blick stadteinwärts zur Kreuzung Gerberstraße/Goetersstraße Stand: 05.03.2020
Blick in Fahrtrichtung Süchteln bzw. Dülken – Vor dem Baufeld beginnt die Rettungsgasse Stand: 25.11.2020
Verkehrsführung stadtauswärts Richtung Süchteln bzw. Dülken Stand 08.04.2019
Blick in die Baugrube mit Blick in Fahrtrichtung Süchteln bzw. Dülken Stand: 05.03.2020
Vortriebsmaschine auf Startposition Stand 06.03.2020
Einheben des 1. Fertigteiles in die Baugrube Stand 08.04.2021
Montage der ersten beiden Fertigteile und Einbau der Passrohre Stand: 08.04.2021
Blick in das Pumpenbauwerk Stand: 31.05.2021

TS 5 Kreuzung Gerberstraße/Goetersstraße

In beiden Fahrtrichtungen ist die Rettungsgasse angelegt. In Fahrtrichtung Mönchengladbach kann geradeaus und links in die Gerberstraße gefahren werden. Ein Rechtsabbiegen in die Goetersstraße ist nicht möglich. In Gegenrichtung sind alle Fahrbeziehungen möglich. Die Goetersstraße wird in Fahrtrichtung von der Freiheitsstraße bis zur Burgstraße zur Einbahnstraße. Von der Burgstraße kommend ist ein Rechtsabbiegen bzw. vom Dunantplatz kommend ein Linksabbiegen in die Goetersstraße nicht möglich. An der Kreuzung Freiheitsstraße/Goetersstraße entfällt der Fuß- und Radüberweg. Als Ersatz kann die Straße in Höhe der Goetersstraße Hausnummer 21 und 23 von Fußgängern und Radfahrern überquert werden. Stadteinwärts wird der Fuß- und Radweg ab der Einfahrt der NEW gesperrt. Die Umleitungsroute führt von der nördlichen Freiheitsstraße bis zur Kreuzung Freiheitsstraße/Gerberstraße.

Zurzeit wird in Ortbetonbauweise das Überfall- und Drosselbauwerk hergestellt. Im Anschluss wird das bestehende Kanalnetz mit dem Bauwerk verbunden.

Aushub der Baugrube - Blick Kreuzung stadtauswärts Richtung Süchteln u. Dülken - Stand: 05.03.2020
Blick Freiheitsstraße stadteinwärts Richtung Lindenstraße Stand: 10.12.2019
Blick in die Goetersstraße -  Herstellung der überschnittenen Bohrpfahlwand Stand 12.09.2019
Blick Kreuzung Burgstraße/Dunantplatz in die gesperrte Goetersstraße Stand: 12.09.2019
Bewehrung der Bodenplatte Stand 18.03.2021
Betoneinbau im 1. Wandabschnitt Stand: 22.04.2021
Traggerüst für 2. Arbeitsebene Stand: 20.05.2021
Bewehrung der Wände in 2. Ebene Stand: 08.06.2021

Kreuzung Lindenstraße/ Alte Bruchstraße

In Fahrtrichtung nach Mönchengladbach hin ist die Rettungsgasse angelegt. Im Kreuzungsbereich erfolgen derzeit keine Bauarbeiten. Die Verkehrssituation bleibt bis zur Wiederherstellung der Fahrbahn - circa Frühjahr 2022 – so bestehen.

Blick stadtauswärts zur Kreuzung Gerberstraße Stand 08.04.2019
Blick stadteinwärts zur Kreuzung Bahnhofstraße Stand 08.04.2019
Blick in die Alte Bruchstraße Stand 08.04.2019
Blick in die Lindenstraße Stand 08.04.2019

TS 8 Kreuzung Bahnhofstraße

Die Durchfahrgrube für den späteren Rohrvortrieb ist erstellt. Im Kreuzungsbereich Freiheitsstraße/Bahnhofstraße erfolgen derzeit keine Bauarbeiten. In Fahrtrichtung Mönchengladbach ist die Rettungsgasse angelegt. Von der Freiheitsstraße kann in alle Richtungen gefahren werden. Die Fahrbeziehung Bahnhofstr. mit dem Rechtsabbiegen auf die Freiheitsstraße wurde um das Geradeausfahren erweitert. Kommend von der Bahnhofstraße kann die Freiheitsstraße nun überquert werden. Die Verkehrsregelung bleibt bis zur Erstellung des Schachtbauwerkes in der Durchfahrgrube so bestehen.

Blick Freiheitsstr. zur Kreuzung Große Bruchstraße in Richtung Süchteln/Dülken  Stand: 16.01.2020
Freiheitsstraße in Fahrtrichtung nach Mönchengladbach  - Stand: 16.01.2020
Blick von Bahnhofstr. in Richtung Parkstr. und Freiheitsstraße  Stand: 16.01.2020
Bahnhofstr. mit Fahrtrichtung über Freiheitsstr. zur Innenstadt hin Stand: 16.01.2020
Bahnhofstr. mit Blick in die Parkstraße  Stand: 16.01.2020
Blick in die 14 m tiefe Baugrube mit Ringbalken  Stand: 10.12.2019

TS 9 Kreuzung Große Bruchstraße

Auf der Freiheitsstraße kann in beide Richtungen nur geradeaus gefahren werden. Stadtauswärts Richtung Mönchengladbach wird der Verkehr über den ausgebauten Mittelstreifen geführt. Richtung Mönchengladbach ist die Rettungsgasse angelegt. Die Große Bruchstraße mit ihren Geschäften ist über die Umleitungsrouten U7 und U 8 leicht zu erreichen. Folgen sie bitte den Hinweistafeln in Form unseres Maskottchens "Niels", mit dem lila Pfeil. Eine Durchfahrt von der Großen Bruchstraße auf die Freiheitsstraße und von der Großen Bruchstraße in die Parkstraße ist nicht mehr möglich. Kommend vom Gereonsplatz wird die Große Bruchstraße hinter der Königsallee gesperrt. Die Umleitung führt über die Königsallee - Bahnhofstraße - Parkstraße. Ein beidseitiges Parken auf der Großen Bruchstraße zwischen Parkstraße und Königsallee wird eingerichtet. Das Parken im gesamten Postgarten ist nicht möglich. Von der Poststraße darf nur rechts in die Parkstraße abgebogen werden. Auf der südlichen Parkstraße wurde das Parkverbot um 50 Meter in Richtung Bahnhofstraße erweitert. Von der Freiheitsstraße ist das Links- bzw. Rechtsabbiegen in die Krefelder Straße nicht mehr möglich. Ferner entfällt die Durchfahrt von der Krefelder Straße auf die Freiheitsstraße. Die Krefelder Straße ist ab Höhe Viktoriastraße gesperrt. Hinweistafeln und Umleitungsrouten weisen auf die geänderte Verkehrsführung hin. Der nördliche Überweg von Krefelder Straße/Große Bruchstraße entfällt. Die Sperrungen und Umleitungen werden in dieser Bauphase bis Ende 2021 andauern.

Die Vortriebsmaschine ist in der Zielgrube hinter der Kreuzung Freiheitsstraße/Ernst-Moritz-Arndt-Straße (Baufeld R17) angekommen und geborgen. Die für die Vortriebsarbeiten notwendigen Einrichtungen sind zurückgebaut. In der großen Baugrube geht es direkt weiter. Hier entstehen in den nächsten ca. 6 Monaten das Überfall- und Drosselbauwerk.

Blick auf Kreuzung Große Bruchstraße in Richtung Bahnhofstr. Stand: 16.01.2020
Freiheitsstraße in Fahrtrichtung nach Mönchengladbach  Achtung: Fahrspurwechsel - Stand: 16.01.2020
Große Bruchstr./ Parkstr.  Richtung Gereonsplatz, Parken lins erlaubt Stand: 16.01.2020
Große Bruchstraße Richtung Freiheitsstr. – Fahrtrichtung Parkstraße/Große Bruchstraße Stand: 16.01.2020
Krefelder Str. Einmündung Viktoriastr.  – Sperrung zur Freiheitsstr. Stand: 16.01.2020
Blick in das Baufeld; Herstellung der Bohrfahlbaugrube TS 9  Stand: 30.10.2019
Taucharbeiten für Herstellung der Unterwasserbodenplatte - Stand: 05.03.2020
Räumung der Doppelpressbaugrube Stand: 31.05.2021

Einmündung Dr.-Heggen-Straße

In Fahrtrichtung Mönchengladbach ist die Rettungsgasse angelegt. Die Verkehrssituation bleibt bis circa Dezember 2021 so bestehen.

Blick stadtauswärts Fahrtrichtung Mönchengladbach Stand: 12.09.2019
Blick in die Dr.-Heggen-Str. Stand 12.09.2019

TS 11 Josefsring/Brüsseler Allee

Die Durchfahrbaugrube für den späteren Rohrvortrieb ist erstellt. Im Kreuzungsbereich erfolgen derzeit keine Bauarbeiten. In Fahrtrichtung Mönchengladbach ist die Rettungsgasse angelegt.

Der nächste verkehrstechnische Eingriff, mit der Öffnung der Baugrube (TS 11) inmitten der Kreuzung Freiheitsstraße/Brüsseler Alle/Josefsring, wird derzeit vorbereitet. Die Verkehrsumstellung ist vom 07 bis zum 09.Juli 2021 geplant. Wie bei der Herstellung der Bohrpfahlbaugrube in 2019, ist mit erheblichen verkehrsttechnischen Einschränkungen zu rechnen. Nähere Informationen folgen in Kürze.

Freiheitsstraße Fahrtrichtung stadtauswärts nach Mönchengladbach Stand:4.08.2019
Freiheitsstraße Fahrtrichtung stadteinwärts nach Süchteln/Dülken Stand: 14.08.2019
Blick vom Josefsring auf Kreuzung Freiheitsstr./Brüsseler Allee Stand: 14.08.2019
Blick von Brüsseler Allee auf Kreuzung Freiheitsstr./Josefsring Stand: 14.08.2019
TS11 Blickrichtung Nordost Stand 01.04.2019
Innenansicht der Baugrube – Bohrpfahlwand  Stand: 25.06.2019
Ausschalen der Auflagerbalken und Zwischenwand Stand: 08.07.2019
Verfüllung der Baugrube Stand: 11.07.2019

Eichenstraße

Im Kreuzungsbereich erfolgen derzeit keine Bauarbeiten. In Fahrtrichtung nach Mönchengladbach ist die Rettungsgasse angelegt.

Blick Fahrtrichtung Mönchengladbach Stand: 11.07.2019
Blick in die nördliche Eichenstraße Stand: 11.07.2019
Blick in die südliche Eichenstraße  Stand: 11.07.2019

R17 Kreuzung Ernst-Moritz-Arndt-Straße / Kölnische Straße

In Fahrtrichtung Mönchengladbach ist die Rettungsgasse angelegt, das Baufeld wird auf der linken Seite passiert. In Fahrtrichtung Innenstadt stehen zwei Fahrspuren zur Verfügung. Es ist eine Linksabbiegespur sowie eine kombinierte Geradeaus- und Rechtsabbiegespur eingerichtet. Alle Fahrbeziehungen bleiben bestehen.

Die Vortriebsmaschine wurde am 28. April 2021 erfolgreich aus der Baugrube geborgen und abtransportiert. In den letzten Wochen wurden die Vortriebseinrichtungen aus dem Kanal ausgebaut und abtransportiert. Ab 21.Juni 2021 wird die Baugrube für das endgültige Schachtbauwerk vorbereitet.

 

Herstellung der Bohrpfähle - Blick stadteinwärts zur Kreuzung Ernst-Moritz-Arndt-Str. Stand 05.03.2020
Blick stadtauswärts nach Mönchengladbach Stand 10.12.2019
Blick in die östl. Freiheitsstraße Stand 30.10.2019
Blick in die Ernst-Moritz-Arndt-Straße Stand 30.10.2019
Bohrkopf in Zielgrube und Entleerungsvorgang Baugrube Stand: 20.04.2021
Bohrkopf in Zielgrube und abgedichtete Baugrube Stand 22.04.2021
Bohrkopf aus Baugrube geborgen Stand: 28.04.2021
Bohrkopf auf Transportfahrzeug Stand: 28.04.2021

Rektoratstraße

Während der Bauzeit sind Einsatzkräfte der Feuerwehr in der „Alten Feuerwache“ an der Rektoratstraße stationiert. Vom Dunantplatz kann die Rektoratstraße bis zur Feuerwache befahren werden. Radfahrer dürfen weiterfahren. Um die Parksituation zu verbessern, ist auf beiden Seiten der Rektoratstraße zwischen der Generatorenhalle und der Zufahrt zur vorübergehenden Feuerwache das Parken auf dem Gehweg eingerichtet.

Blick in Richtung Dunantplatz Stand 11.07.2019
Blick Richtung Dunantplatz  - Parken halbseitig auf Gehweg Stand: 11.07.2019
Blick in Richtung Remigiusplatz – Parken halbseitig auf Gehwege Stand: 11.07.2019
Blick in die Feuerwehrwache Stand 08.04.2019
Blick in Richtung Dunantplatz Stand 08.04.2019
Blick in Richtung Remigiusplatz Stand 08.04.2019

Sie haben Fragen rund um die Baustellen des Bauprojekts?

Als Vertreter des Bauherren (Stadt Viersen) stehen wir Ihnen Rede & Antwort, wir sind Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Baustelle. Schreiben Sie uns eine Mail, wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Ihre Ansprechpartner

Markus Tieben
Markus Tieben

NEW AG
Baubeauftragter

+49 (0)2166 688 5725

Jonathan Trosdorff
Jonathan Trosdorff

SONNTAG
Baugesellschaft mbH & Co. KG

+49 (0)6747 9309 0

Tiefensammler Viersen

Im Mischwassernetz Alt-Viersen besteht kein ausreichendes Rückhaltevolumen. Aus diesem Grund hat die Stadt Viersen beschlossen Rückhaltevolumen zu schaffen und die NEW mit der technischen Umsetzung beauftragt. Der Bau mehrerer Regenrückhaltebecken ist aufgrund der vorhandenen Bebauung mitten in der Stadt nicht möglich. Das Problem wird gelöst, indem über eine Strecke von 2,5 Kilometern unterirdisch ein Regenrückhaltekanal - der sogenannten Tiefensammler - gebaut wird. Das Wasser wird wie in einer unterirdischen Tiefgarage zwischengeparkt. Der Tiefensammler fasst nach Fertigstellung ein Volumen von 17.500 Kubikmeter Wasser, das entspricht der Füllmenge von acht olympischen Schwimmbecken.

Die Baumaßnahme erstreckt sich entlang der Freiheitsstraße von der Kreuzung Willy-Brandt-Ring/Vogteistraße nördlich des Viersener Stadtzentrums bis zur Einmündung der Ernst-Moritz-Arndt-Straße. Das Bauwerk entsteht in einer Tiefe von rund 13 Metern, die unterirdischen Rohre haben einen Innendurchmesser von drei Metern.

Galerie

FAQs

Mit dem neuen Tiefensammler wird das gesamte Viersener Kanalnetz entlastet. In den Bereichen Bendstraße, Goetersstraße, Bahnhofstraße, Große Bruchstraße und Josefsring werden Bauwerke erstellt, die das vorhandene Kanalnetz an den Tiefensammler anschließen. Bei stärkeren Regenereignissen wird das Regenwasser in den Tiefensammler geleitet und dort zwischengespeichert. Nachdem der Regen aufgehört hat, wird das gespeicherte Regenwasser aus dem Sammler in das weiterführende Kanalnetz gepumpt.

Es gibt ein umfassendes Verkehrskonzept. Die Freiheitsstraße wird während der dreijährigen Bauzeit in jede Richtung einspurig zu befahren sein. Hinzu kommen Abbiegefahrstreifen.Die temporären Veränderungen betreffen nur die Abbiegefahrstreifen. Die Feuerwehr erhält eine Rettungsgasse und Vorrangschaltung bei den Ampeln. Die einzelnen Abschnitte werden nach der Fertigstellung für den Verkehr freigegeben – das bedeutet, die Freiheitsstraße ist nicht während der gesamten Bauzeit einspurig.

Die Arbeiten beginnen im Januar 2019 mit der Einrichtung der Baustelle am Postgarten. Danach schließen sich die nächsten Arbeiten am Knotenpunkt Brüsseler Allee und Freiheitsstraße an. Dort wird die Baugrube hergestellt (mit Bohrpfahlwand und Bodenplatte) und provisorisch verschlossen. Ab Ende September/Anfang Oktober findet der erste Vortrieb für die unterirdischen Rohre statt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Juli 2022 und gliedern sich in insgesamt drei Bauabschnitte. Baustelleninformationstafeln geben Auskunft über die geplanten Maßnahmen.

Bauzeitenplan

Baubeauftragter Markus Tieben gibt in einer wöchentlichen Sprechstunde Auskunft bei Fragen rund um die Baustelle. Die Sprechstunde findet jeden Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr, Raum E01, bei der NEW, Rektoratsstraße 18, statt. Es wird vorab um eine telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 02166 6885725 gebeten. So lassen sich längere Wartezeiten vermeiden. Zudem können Bürger ihre Frage unter der Mailadresse tiefensammler-viersen(at)new.de platzieren.