Stadt Viersen

Baustellenkommunikation

Tiefensammler Viersen

Wir sind für Sie da!

Aktuelles zum Projekt

Während der Bauzeit werden Einsatzkräfte der Feuerwehr in der „Alten Feuerwache“ an der Rektoratstraße stationiert. Vom Dunantplatz kann die Rektoratstraße bis zur Feuerwehr befahren werden. Radfahrer dürfen weiter fahren.  Für die Maßnahme wurden auf der Rektoratstraße bis Höhe der Hausnummer 16 sowie bis zur Ausfahrt der Feuerwehr Halteverbote eingerichtet. Die Stadt Viersen ahndet ab sofort Falschparken auf der Rektoratstraße. Ab sofort werden daher Autos, die hier in den Halteverbotsbereichen stehen, abgeschleppt. Leider kann nur durch das Abschleppen der rechtswidrig geparkten Fahrzeuge sichergestellt werden, dass die Feuerwehr im Einsatzfall ausrücken kann.

Hintergrund ist die notwendige Einrichtung eines Feuerwehrstandortes in der ehemaligen Feuerwache an der Rektoratstraße. Von hier aus wird während der Bauzeit des Tiefensammlers die 1. Löschgruppe des Löschzuges Viersen ausrücken. Halteverbote auf der Rektoratstraße sichern sowohl die Erreichbarkeit des Standortes durch die ehrenamtlichen Wehrleute als auch die freie Bahn für Einsatzfahrten.

Die Freiheitsstraße kann an der Kreuzung Josefsring und Brüsseler Allee in Fahrtrichtung Mönchengladbach nur geradeaus überquert werden. Ein Abbiegen nach links in die Brüsseler Allee und nach recht in den Josefsring ist nicht möglich. In Gegenrichtung ist das Linksabbiegen in den Josefsring verboten. Das Drehbohrgerät ist seit dem 18. März im Einsatz. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 18. April.

Die Brüsseler Allee ist ab Viktoriastraße bis zur Freiheitsstraße einspurig. Es kann aber in alle Richtungen gefahren werden. Vom Josefsring kann nicht nach links in die Freiheitsstraße abgebogen werden. Die Fuß- und Radwegequerung der Freiheitsstraße ist nur im südlichen Bereich der Kreuzung möglich. Umleitungen über die Krefelder Straße und Ernst-Moritz-Arndt-Straße sind ausgeschildert. Die Verkehrssituation an dieser Stelle bleibt in den nächsten sechs Monaten so eingerichtet.

Am 19. und 20. März erfolgen die Umbauarbeiten an der Kreuzung Freiheitsstraße und Bendstraße. Die Ampelanlage muss hierfür abgestellt werden. Von der Freiheitsstraße kann nicht links in die Bendstraße abgebogen werden. Die Umleitungsroute U3 führt über die Süchtelner Straße und bleibt für die nächsten Monate eingerichtet. Ebenso ist die Zufahrt von der  Bendstraße  auf die Freiheitsstraße sowie der Geh- und Radweg gesperrt. Die Höchstgeschwindigkeit ist im Baustellenbereich auf 30 Stundenkilometer beschränkt.

Am 21. und 22. März erfolgt der Umbau der Ampelanlage an der Kreuzung Freiheitsstraße und Rahserstraße Aus beiden Richtungen der Rahserstraße ist nur ein Rechtsabbiegen auf die Freiheitsstraße möglich.  Von der Freiheitsstraße kann nicht links in die Rahserstraße abgebogen werden. Die Sperrung ist auf rund drei Stunden begrenzt.

Am 25. März wird an den Ampeln im Kreuzungsbereich Freiheitsstraße und Süchtelner Straße gearbeitet. Von 9 bis 15 Uhr ist die jeweilige Linksabbiegespur von der Süchtelner Straße in die Freiheitsstraße gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können die Freiheitsstraße an dieser Kreuzung nicht überqueren. Eine Umleitungsroute über den Willy-Brandt-Ring ist eingerichtet.

Bis zum 26. März wird an der Kreuzung Freiheitsstraße,Vogteistraße und Willy-Brandt-Ring gearbeitet. Das führt zu umfangreichen Sperrungen. Auf der Freiheitsstraße darf in Fahrtrichtung Dülken die Kreuzung geradeaus überquert werden. Eine Ausnahme gilt während der anschließenden Arbeiten an der Süchtelner Straße. Die Umleitungsroute U2 über die Freiheitsstraße und Ernst-Moritz-Arndt-Straße bleibt bis Mai 2020 eingerichtet.  Ab Juli  ist das Rechtsabbiegen in den Josefsring wieder möglich.

Umleitungsempfehlung

In den Hauptzufahrtsstraßen des gesamten Stadtgebietes Viersen weisen Hinweistafeln auf die Baustelle in der Freiheitsstraße hin. Für den Durchgangsverkehr wird empfohlen die Autobahnen A61 und A52 zu nutzen, da es durch die Arbeiten im fließenden Verkehr zu Beeinträchtigungen kommen kann.

Derzeit sind folgende Umleitungen eingerichtet!

R1: Endschacht

Endschacht zum Einsetzen bzw. zur Bergung der Vortriebsmaschine.

R17: Endschacht

Endschacht zum Einsetzen bzw. zur Bergung der Vortriebsmaschine.

TS3: Überfall- und Drosselbauwerk

Bei Regenereignissen staut das Kanalnetz ein. Um eine Überflutung der Straßen zu verhindern, wird der Spitzenabfluss in den Überfallbauwerken über höhenverstellbare Schwellen in den Tiefensammler abgeführt und dort zwischengespeichert.

weitere technische Infos

TS4: Pumpstation

Nach Ende des Regenereignisses wird das zwischengespeicherte Mischwasser aus dem Tiefensammler mittels Pumpen wieder auf das Niveau des weiterführenden Netzes gepumpt. Von dort fließt das Mischwasser im Freispiegelgefälle in Richtung Pumpwerk „Rahser Bruch“ zum Niersverband.

weitere technische Infos

TS5: Überfall- und Drosselbauwerk

Bei Regenereignissen staut das Kanalnetz ein. Um eine Überflutung der Straßen zu verhindern, wird der Spitzenabfluss in den Überfallbauwerken über höhenverstellbare Schwellen in den Tiefensammler abgeführt und dort zwischengespeichert.

weitere technische Infos

TS8: Überfall- und Drosselbauwerk

Bei Regenereignissen staut das Kanalnetz ein. Um eine Überflutung der Straßen zu verhindern, wird der Spitzenabfluss in den Überfallbauwerken über höhenverstellbare Schwellen in den Tiefensammler abgeführt und dort zwischengespeichert.

weitere technische Infos

TS9: Überfall- und Drosselbauwerk

Bei Regenereignissen staut das Kanalnetz ein. Um eine Überflutung der Straßen zu verhindern, wird der Spitzenabfluss in den Überfallbauwerken über höhenverstellbare Schwellen in den Tiefensammler abgeführt und dort zwischengespeichert.

weitere technische Infos

TS11: Überfall- und Drosselbauwerk

Bei Regenereignissen staut das Kanalnetz ein. Um eine Überflutung der Straßen zu verhindern, wird der Spitzenabfluss in den Überfallbauwerken über höhenverstellbare Schwellen in den Tiefensammler abgeführt und dort zwischengespeichert.

weitere technische Infos

U11 Entfall Rechtsabbieger in Josefsring

Umleitung Rechtsabbieger in Ernst-Moritz-Arndt-Straße über Galdbacher Straße aus Richtung A61 / Süchteln kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U13: Entfall Linksabbieger in Brüsseler Allee

Umleitung Linksabbieger in Krefelder Straße aus Richtung A61 / Süchteln kommend.  

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U14: Entfall Linksabbieger in Freiheitsstraße

Umleitung in Brüsseler Allee über Krefelder Straße L71 aus Richtung Josefsring kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U20: Entfall Linksabbieger in Josefsring

Umleitung Linksabbieger in Ernst-Moritz-Arndt-Straße über Gladbacher Straße zum Josefsring aus Richtung Mönchengladbach / A52 kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U3: Entfall Linksabbieger Bendstraße

Umleitung Linksabbieger in Süchtelner Str. über Florastr./ Rahserstr. /Herzogstr. aus Richtung A61 / Süchteln kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

U2: Entfall Linksabbieger in Willy-Brandt-Ring

Umleitung Linksabbieger in Freiheitsstraße über Josefring (bis Juli 2019 zunächst über Ernst-Moritz-Arndt-Str.), Hohlstraße in den Willy-Brandt-Ring aus Richtung Süchteln und aus Richtung Krefeld kommend.

Bitte folgen Sie der entsprechend farblich markierten Umleitung!

Sie haben Fragen rund um die Baustellen des Bauprojekts?

Als Vertreter des Bauherren (Stadt Viersen) stehen wir Ihnen Rede & Antwort, wir sind Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Baustelle. Schreiben Sie uns eine Mail, wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Ihre Ansprechpartner

NEW AG
Baubeauftragter

+49 (0)2166 688 5725

SONNTAG
Baugesellschaft mbH & Co. KG

+49 (0)6747 9309 0

Tiefensammler Viersen

Im Mischwassernetz Alt-Viersen besteht kein ausreichendes Rückhaltevolumen. Aus diesem Grund hat die Stadt Viersen beschlossen Rückhaltevolumen zu schaffen und die NEW mit der technischen Umsetzung beauftragt. Der Bau mehrerer Regenrückhaltebecken ist aufgrund der vorhandenen Bebauung mitten in der Stadt nicht möglich. Das Problem wird gelöst, indem über eine Strecke von 2,5 Kilometern unterirdisch ein Regenrückhaltekanal - der sogenannten Tiefensammler - gebaut wird. Das Wasser wird wie in einer unterirdischen Tiefgarage zwischengeparkt. Der Tiefensammler fasst nach Fertigstellung ein Volumen von 17.500 Kubikmeter Wasser, das entspricht der Füllmenge von acht olympischen Schwimmbecken.

Die Baumaßnahme erstreckt sich entlang der Freiheitsstraße von der Kreuzung Willy-Brandt-Ring/Vogteistraße nördlich des Viersener Stadtzentrums bis zur Einmündung der Ernst-Moritz-Arndt-Straße. Das Bauwerk entsteht in einer Tiefe von rund 13 Metern, die unterirdischen Rohre haben einen Innendurchmesser von drei Metern.

Galerie

FAQs

Mit dem neuen Tiefensammler wird das gesamte Viersener Kanalnetz entlastet. In den Bereichen Bendstraße, Goetersstraße, Bahnhofstraße, Große Bruchstraße und Josefsring werden Bauwerke erstellt, die das vorhandene Kanalnetz an den Tiefensammler anschließen. Bei stärkeren Regenereignissen wird das Regenwasser in den Tiefensammler geleitet und dort zwischengespeichert. Nachdem der Regen aufgehört hat, wird das gespeicherte Regenwasser aus dem Sammler in das weiterführende Kanalnetz gepumpt.

Es gibt ein umfassendes Verkehrskonzept. Die Freiheitsstraße wird während der dreijährigen Bauzeit in jede Richtung einspurig zu befahren sein. Hinzu kommen Abbiegefahrstreifen.Die temporären Veränderungen betreffen nur die Abbiegefahrstreifen. Die Feuerwehr erhält eine Rettungsgasse und Vorrangschaltung bei den Ampeln. Die einzelnen Abschnitte werden nach der Fertigstellung für den Verkehr freigegeben – das bedeutet, die Freiheitsstraße ist nicht während der gesamten Bauzeit einspurig.

Die Arbeiten beginnen im Januar 2019 mit der Einrichtung der Baustelle am Postgarten. Danach schließen sich die nächsten Arbeiten am Knotenpunkt Brüsseler Allee und Freiheitsstraße an. Dort wird die Baugrube hergestellt (mit Bohrpfahlwand und Bodenplatte) und provisorisch verschlossen. Ab Ende September/Anfang Oktober findet der erste Vortrieb für die unterirdischen Rohre statt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Juli 2022 und gliedern sich in insgesamt drei Bauabschnitte. Baustelleninformationstafeln geben Auskunft über die geplanten Maßnahmen.

Baubeauftragter Markus Tieben gibt in einer wöchentlichen Sprechstunde Auskunft bei Fragen rund um die Baustelle. Die Sprechstunde findet jeden Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr, Raum E01, bei der NEW, Rektoratsstraße 18, statt. Es wird vorab um eine telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 02166 6885725 gebeten. So lassen sich längere Wartezeiten vermeiden. Zudem können Bürger ihre Frage unter der Mailadresse tiefensammler-viersen(at)new.de platzieren.